X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
Anzeige

Aufpfropfen

Die wahrscheinlich genialste Erfindung seit es den Genuss auf unserem Planeten gibt. Was wäre ein Tag ohne ein gutes Glas Wein? Fast hätte die Reblaus alle Reben in Europa vernichtet und uns den Brauereien in die Hände getrieben, um uns ewig zu binden. Da sie aus Nordamerika zu uns kam, wo die Reben bereits mit ihr zu leben wussten, hätte man einfach amerikanische Reben bei uns pflanzen können. Wie? Kein Riesling oder Spätburgunder mehr!? No way! Also wurde man erfinderisch und machte es wie bei anderen Pflanzen: Die leckeren europäischen Rebsorten wurden auf resistente amerikanische Wurzeln aufgepfropft (quasi gesteckt), somit erhielt man Reblaus-resistente, transatlantische Superreben. Man spricht auch vom „Veredeln“ und den Begriffen „Edelreis“ (Oberteil) und „Unterlage“ (Wurzelteil). Auch heutzutage muss jede kleine Rebe erst die Rebschule durchlaufen, um auf das harte Leben mit seinen Gefahren vorbereitet zu werden.

Aktuelle Weinempfehlungen