X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
Anzeige

Garagenweine

Das sollte man nicht allzu wörtlich nehmen, denn wohl kaum einer der berühmten "Garagenwinzer" verarbeitet und lagert seinen Wein tatsächlich in einem Autoabstellplatz. Als Garagen- oder auch Boutiqueweine werden Erzeugnisse bezeichnet, die meist in sehr geringen Mengen hergestellt werden und handwerklich (d.h. mit einem Minimum an Maschinen- und Hilfsmitteleinsatz) erzeugt werden. Oft sind es hoch konzentrierte Weine aus sehr alten Rebanlagen mit minimalen Erträgen, oder Weine die ohne Eingriffe wie Filtration oder Schwefelung vielleicht gar im Amphoren ausgebaut werden und die sich stilistisch abseits des Wein-Mainstreams bewegen. Längst ist Garagenwein aber auch ein Marketing-Hype zur Etablierung hoher Preise.