X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
Anzeige

Entsäuerung

In manchen Jahrgängen entstehen aufgrund klimatischer Kapriolen Weine mit einem deutlich überhöhten Säuregehalt. Um diesen auszugleichen, stehen den Winzern diverse Mittel zur Verfügung. Neben dem Schwefeln von Jungweinen können im Verlauf des Ausbaus auch verschiedene Chemikalien eingesetzt werden, vor allem Kaliumhydrogencarbonat und Calciumcarbonat. Bei der Entsäuerung entstehen dann unlösliche Salze, die sich in kristalliner Form absetzen. Die Verfahren sind in einer EU-Verordnung mit regionaler Differenzierung festgelegt und auch für den Ökoweinbau zugelassen.