X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Frau Doktor macht Pinot Noir

Dr. med. Ronja Herr, Amateur-Winzerin.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Im neuen Weinpaket des Captain steckt ein Roter, den die Ehefrau von Winzer Dirk Brenneisen macht. Eigentlich ist sie Kinderchirurgin.
Anzeige

Wider seine großstädtisch-verkommene Natur reißt sich der Captain heute zusammen. Es geht um einen Tropfen, der → in seinem neuen Weinpaket steckt, zusammen mit 5 weiteren Flaschen aus dem Keller des Winzergenies Brenneisen, das beinahe unbemerkt hinter den 7 Bergen im Markgräflerland (Südbaden) gar wunderliche Tropfen auf die Flaschen füllt.

Weinpaket: die Brenneisen-Therapie

Aber die Trauben dieses stillen und delikaten Burgunder-Rotweins, die mitsamt ihren Stielen 4 Wochen auf der Maische vergoren, danach reifte der Wein 15 Monate im neuen Barrique (was der Hersteller nicht schreiben darf – mehr darüber in meinem Artikel oben), wurden von Dirks Ehefrau Ronja mit den nackten Füßen gestampft. Obacht Captain, keine blöden Bemerkungen bitte. Doch sie tat nicht nur das, sondern viel mehr, obwohl Ronja eigentlich in ihrem Hauptberuf als Kinderchirurgin im Krankenhaus zu Lörrach kleine Menschen repariert.

Dr. med. Ronja Herr ist also Amateur-Weinmacherin an ihres Mannes Seite und trägt die Verantwortung über eine kleine Parzelle des Weinguts Brenneisen in Efringen-Kirchen, einer schöne Ecke des insgesamt schönen Markgräflerlandes, wo sie alleine für alles verantwortlich ist: Bodenbearbeitung, Rebschnitt, Binden, Düngen, Laubarbeiten, Reberziehung, Schädlings- und Pilzbekämpfung bis hin zur Weinlese.

Da steht sie also nach Dienstschluss im OP im Weinberg unter freiem Himmel mit der Rebschere in der Hand (die dir mit einem falschen Handgriff in nullkommanix deinen Finger abknipst) und legt los, damit du dir diesen entrückten Trank durch die Kehle rinnen lassen kannst. Ronja zum Captain: Das ist der schönste Ausgleich zu meiner Arbeit.

Der eigentliche Witz ist nur: Der Pinot Noir Herr Doktor hat nichts mit Frau Doktor Herr zu tun. Herr Doktor heißt die alte Weinlage, wo seine Rebstöcke stehen. Und so schmeckt dieser ärztlich verschriebene Wein: Durchsichtiges Dunkelrot mit orangen Reflexen. In der Nase dichte Noten von reifen Himbeeren und Kirschen. Dann ganz zart Vanille, kalte Holzkohle und frisches Fleisch. Im Mund saftig, sanft und glockenklar. Herrliche Säure-Frucht-Gerbstoff-Balance. Nichts trumpft auf, alles schaukelt im perfekten Gleichgewicht durch den Mundraum hin und her. Ich schmecke Kirsche, Blutorange, einen Hauch Kakaopulver und spüre Druck. Viel Druck, der diesem ansonsten leichten Wein (13% Vol.) einen bemerkenswerten Auftritt verschafft. Am Gaumen zarte Extraktsüße, was den Gesamteindruck von Tiefe und Erhabenheit deutlich verstärkt. Ein großartiger und dabei stiller Wein, der nicht wenig kostet, aber für seine Qualität trotzdem billig ist.

Hol dir mein neues Weinpaket von Dirk Brenneisen für 117 Euro inkl. Versand innerhalb Deutschlands, ist wirklich jeden Cent wert:

 


Datum: 26.8.2020
 

Ähnliche Weine

 

Ähnliche Artikel