X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Die 10 wichtigsten Weißwein-Sorten Griechenlands

Puh, endlich Wind.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Griechenland-Auskenner Ralph Urban erklärt euch die teilweise unaussprechlichen Rebsorten Griechenlands. Hier die Farbe Weiß.
Anzeige

Es wird heiß in Griechenland. Richtig heiß! Und trotzdem keltern die Griechen köstlich-erfrischende Weißweine. Ich erkläre euch die Vielfalt der heimischen Sorten.

  1. Assyrtiko – die von Santorin stammende Rebsorte ist in ganz Griechenland verbreitet und ergibt säurestarke, minderalische Strukturweine höchster Güte. Sie wird häufig mit Riesling verglichen.
  2. Vidiano – die kretische Rebsorte ergibt mineralische und mittelkräftige Weine mit Eleganz, ganz viel Aprikose und wird gern mit Viognier verglichen.
  3. Malagouzia – Die stark aufstrebende Rebsorte kommt von der Hochebene Nafpaktos in Zentralgriechenland und wurde in Makedonien kultiviert und vermehrt. Sie ergibt Weine mit tropischen Fruchtnoten von Pfirsich, Mango und Litschi.
  4. Robola – die auf den ionischen Insel Kefalonia heimische Traube zeigt sich säurestark, extraktreich und ergibt hochwertige Weißweine.
  5. Savatiano – diese Rebsorte stammt aus Attika (rund um Athen) aus wurzelechten und bis zu 50 Jahre alten Rebstöcken. Sie ist widerstandsfähig gegen Trockenheit, bringt (sortenrein vinifiziert) säurearme, einfache Weine mit gutem Trinkfluss hervor und wird für geharzte Retsina-Weine verwendet oder als Cuvéepartner mit anderen, säurestarken Trauben.
  6. Debina – kommt aus dem nordwestlichen Zitsa (Epirus) bringt spritzig leichte und nicht säurestarke Weine hervor. Die Sorte fällt vor allem wegen Ihrer Würzigkeit und Apfelnoten auf und ergibt Weine mit niedrigem Alkoholwert.
  7. Vostilidi (Goustolidi) – hat einen ausgeprägten, eigenständigen Charakter. Diese Sorte kommt von den ionischen Inseln und dem Peleponnes und bringt fette, extraktreiche Weine hervor, mit denen man herausragende Qualitätstropfen erzeugen kann.
  8. Roditis – die leicht rötliche weiße Traube ist in fast ganz Griechenland verbreitet, hauptsächlich auf dem Festland. Man erzeugt ausgewogene Weißweine daraus, die vor allem Aromen von Apfel, Quitte, Zitrus und Mandel tragen. Sie wird gern für Cuvées genutzt.
  9. Moschofilero – kommt aus der Anbauregion Mandinia auf der Peleponnes-Halbinsel. Die gräuliche und leicht rötliche Traube wird wegen ihres Rosenduftes gerne mit Gewürztraminer verglichen. Sie zeigt sich zitronig und leicht ölig und wird gern auch in Rosé-Cuvées verwendet.
  10. Vilana – wieder eine kretische Rebsorte. Sie bringt mittelkräftige, säurebetonte und fruchtige Weine hervor, die auf der Insel gern mit ein wenig Sauvignon Blanc verschnitten wird.
 


Datum: 18.2.2018
 

Aktuelle Weinempfehlungen