X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Die 10 wichtigsten Rotwein-Sorten Griechenlands

Violette Reflexe...
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Griechenland-Auskenner Ralph Urban erklärt euch die teilweise unaussprechlichen Rebsorten Griechenlands. Hier die Farbe Rot.
  1. Xinomavro (Xynomavro) – Die edelste der griechischen Rebsorten. Der Name bedeutet sauer-dunkel (schwarz). Mit ihr werden langlebige und charaktervolle Weine erzeugt, die an Nebbiolo erinnern. Tomaten und Olivenaromen prägen diese mediterrane Traube.
  2. Agiorgitiko (Saint George) – Bringt fruchtige Weine hervor, welche meist ein kräftiges aber sanftes Tanningerüst haben. Viele Saint George-Weine erinnern an Merlot.
  3. Mavrodaphne – Ist für seine natursüßen Weine weltbekannt. Aber von dieser Traube werden auch hochwertige trockene Weine produziert. Es fehlt ein Vergleich mit anderen bekannten Sorten, da die Weine einen sehr eigenständigen Charakter aufweisen, die mit einem fruchtig-schokoladigen Bukett überzeugen.
  4. Mavrotragano – Ist verwandt mit der Sorte Mandilari und kommt hauptsächlich auf Santorin vor. Sie bringt Wildbeeren, Sauerkirsche und eine ausgeprägte Kräuterwürze in die Weine ein und hat ein eher samtiges Tanningerüst.
  5. Liatiko – Mit dieser kretischen Traube werden aromatische, leicht säurebetonte und eher hellrote Weine erzeugt. Sie wurde von den antiken Römern als Süßwein geschätzt. Wurzelechte Rebstöcke gibt es in der kretischen Sitia-Region, wo die Rebbestände zwischen 60 und 240 Jahre alt sind und damit zu den ältesten weltweit zählen.
  6. Kotsifali – Auch eine kretische Traube, mit der vor allem sehr fruchtbetonte Weine mit mittlerem Körper erzeugt werden. Der Barrique-Ausbau ergibt aber auch kräftigere Weine mit kräutrigen Noten. Wird gern mit Syrah verschnitten.
  7. Mavrostyfo – Der neu aufgehende Stern unter den roten Sorten von der Peleponnes-Halbinsel ist noch selten anzutreffen. Wenn aber, dann werden mit ihm sehr gute Charakterweine produziert. Die Traube ist ein Klon von der peloponnesischen Mavroudi-Traube und kann tanninreiche Weine mit mittlerem bis kräftigem Körper hervorbringen.
  8. Limniona – Die sehr fruchtige Rebsorte kommt aus Zentralgriechenland und ist hauptsächlich im makedonischen Teil von Amyndeo anzutreffen. Die Beeren sind dickhäutig und groß, die Tannine jedoch nicht zu kräftig ausgeprägt. Man kann diese Sorte lange im Holzfass ausbauen, ohne dass der Wein zu viel Holztöne annimmt.
  9. Mandilari(a) (Kountoura) – Die tanninstärkste Rebsorte ist in der südlichen Ägäis sowie auf Rhodos und Kreta beheimatet. Sie ergibt ungestüme aber wenig eigenständige Weine. Daher wird diese oft mit weniger kräftigen Sorten verschnitten. Einige neue Klone sollen der Rebsorte mehr „Eigenleben“ geben.
  10. Vradiano – Eine seltene aber charakterstarke Rebsorte aus Nord-Evia (Euböa), die Ihren Siegeszug noch antreten wird. Sie erzeugt kräutrig-fruchtige und aromastarke Weine, die – wenn sie im Barrique lagern – auch eine lange Lebensdauer versprechen.
  11. Die 10 wichtigsten Weißwein-Sorten Griechenlands

 


Datum: 13.1.2018
 

Aktuelle Weinempfehlungen