X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
← ZURÜCK

Weintest: Riesling Mineral



Riesling Mineral
Emrich-Schönleber
Land: Deutschland
Typ: Weißwein
Region: Nahe
Geschmacksrichtung: trocken
Hersteller: Emrich-Schönleber
Rebsorte: Riesling
Geschmack: In der Nase anfangs viel frisch aufgeschnittener weißer Pfirsich, danach in geringer Dosis Ananas und Mandarine - die gewichtige Frucht reifen Traubenmaterials.

Kennst du meinen Gratis-Newsletter?

Weiterlesen geht nur mit News­letter-Abo. Du bekommst fast täglich ehrliche Weintipps und musst nichts dafür bezahlen.

Schon angemeldet? Dann hier bitte E-Mail-Adresse eingeben:

Weiterlesen
Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um Ihre E-Mail-Adresse zu speichern und nicht bei jedem Seitenaufruf erneut eingeben zu müssen!
Danach folgen nasser Kiesel, nasses Eisen und auch nasses Aluminium, wie bei einer ausgewaschenen Konservendose. Das sind die feuchten Träume des Mineralikfreundes und nicht zwingend der Geschmack jedes Weintrinkers. Im Mund zeigt der Riesling dann das erwartete mineralische Korsett. Der Wein vibriert auf der Zunge, schmeckt anfangs nur verhalten fruchtig, hat jedoch gleich genügend Breite, um mit einem überzeugenden Nachhall zu Ende zu gehen. Und dieser Nachhall ist dann überraschend wuchtig. Großartiges Beispiel für einen leistbaren Einstiegswein, der niederschwellig Zugang zu wirklich großer Weinmacherkunst schafft.

Der Captain meint: "Eine Offenbarung für Mineralikfreunde."

Bewertung:
verkosteter Jahrgang: 2012

Passende Gerichte

Ähnliche Weine

Passende Artikel