X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
Anzeige

Halbtrocken

Halbtrocken klingt wie halbschwanger und ist als Begriff daher eigentlich Unsinn. Dennoch ist er eine im Deutschen Weinrecht verankerte offizielle Bezeichnungskategorie. Laut dieser darf ein halbtrockener Wein zwischen 9 und 18 Gramm unvergorenen Restzucker pro Liter enthalten, wobei der Zuckergehalt die enthaltene Säure um nicht mehr als 10 Gramm übersteigen darf. Ein zuverlässiger Indikator für eine bestimmte Geschmacksrichtung ist halbtrocken nicht: Je nach Säuregehalt und Aromenspektrum können halbtrockene Weine sehr trocken aber auch pappig süß schmecken. Viele Winzer benutzen lieber die Bezeichnung "feinherb", die gesetzlich nicht erfasst ist.

Aktuelle Weinempfehlungen