X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
← ZURÜCK

Weintest: Pinot Sekt brut



Pinot Sekt brut
Hoffmann-Simon
13,90 €
Land: Deutschland
Typ: Sekt
Region: Mosel
Geschmacksrichtung: trocken
Weingut: Hoffmann-Simon
Rebsorte: Weißburgunder
Geschmack: Dieser naturnah erzeugte Moselsekt aus Weißburgundertrauben (untypisch für die Region) ist eine echte Überraschung. Der Grundwein (die Rebstöcke stecken im Kiesbett der Mosel am → Piesporter Goldtröpchen, natürlich heute nicht mehr im Wasser, sondern in einer Hanglage, das ist vorzeitlich gemeint) durchlief den weicher machenden Biologischen Säureabbau (BSA) und lag nach der Gärung bis zum Februar auf der Vollhefe. Ein kleiner Teil davon im Holz. Im Glas sattes Gelb mit munter emporeilenden Bläschen. In der Nase würzige Aromatik nach Granny Smith, Quitte, Mirabelle, rosa Pfeffer, nur ganz wenig Toastbrot, noch ungetoastet. Dann Orangenzeste, Mandelsplitter, plötzlich mehr Hefenoten von Rosinenbrötchen. Im Mund milde Säure, schmelzig-frisch, feine altdeutsche Süße, die herrlich eingebunden ist. Ich schmecke Reneklode (gelbe Pflaume) junge Ananas, helles Quittengelee. Ein vollmundiger, glücklich machender Sekt. Zitat des Winzers: "Diesen Sekt zu machen hat mich persönlich dem Champagner und seinen brotigen Noten nähergebracht. Ich mochte das bisher nicht leiden." Für Sekt-Aficionados: Der Dosage-Zucker beträgt laut Winzer 5-6 Gramm Zucker pro Liter.

Der Captain meint: "Herrlich-barocker und dabei spritziger Mosel-Sekt aus ungewohnter Traube."

Bewertung:
verkosteter Jahrgang: 2018

Passende Artikel