X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
← ZURÜCK

Weintest: Spätburgunder „S“



Spätburgunder „S“
Plag
9,50 €
Land: Deutschland
Typ: Rotwein
Region: Baden
Geschmacksrichtung: trocken
Hersteller: Plag
Rebsorte: Spätburgunder
Geschmack: Mit seinen Lembergern hat der Kraichgauer Shooting-Star Philipp Plag bereits für einige Furore gesorgt, und auch der Schwarzriesling des Gutes hat einen hervorragenden Ruf.
Doch Plag kann auch Spätburgunder. Klarer Duft von Waldbeeren, süßen und Sauerkirschen begrüßen einen in der Nase. Doch allmählich wird deutlich, dass man im Glas wohl das hat, was man in Berlin eine Wuchtbrumme nennt. Das ist nicht burgundisch-kühl und nicht samtig-deutsch, sondern eher an Übersee orientiert. Pralle Frucht, kräftiges Holz mit Röstaromen und auch reichlich Alkohol (14 Volumenprozent), aber keineswegs brandig. Sehr rundes Mundgefühl, sehr nachhaltig am Gaumen und beim Abgang. Ein Gänsebraten dürfte sich in dieser Gesellschaft ziemlich wohl fühlen.

Der Captain meint: "Spätburgunder aus Baden mit wuchtigem Übersee-Touch."

Bewertung:
verkosteter Jahrgang: 2016

Ähnliche Weine

Passende Artikel