X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Fashion-Rosé für Dolce & Gabbana

Winzerin und Sängerin: Josè Rallo von Donnafugata.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Cross Promotion zwischen Mode- und Weinwelt. Mit dem teuren Rosa Sicilia Dolce&Gabbana landete die sizilianische Weingutsgruppe Donnafugata mitten im Lockdown einen Verkaufshit. Weil dieser Wein Optimismus verbreitet.
Anzeige

Der Captain setzte heute Mittag von Napoli nach Capri über und stand auf dem Hinterdeck der Fähre, um den guten alten Vesuvio zu bestaunen. Das Schiff malte eine hässliche dunkelbraune Rauchfahne in den blitzblauen Himmel und zum ersten Mal im Leben verspürte der Captain Schwimmscham.

Auf der Insel angekommen platzte er dann völlig unvorbereitet in einen Kongress für Mode-Influencer. Das sind Menschen (hauptsächlich Frauen), die sich mit dem eigenen Handy fotografieren (lassen) und damit sehr viel Geld verdienen, wenn sie ein Millionenpublikum erreichen. So wie die Hamburger Studentin Caro Daur (→ @carodaur), die derzeit aber nicht auf Capri, sondern in Athen weilt. Das Manager Magazin schätzte in einem eher unfreundlichen Artikel Caros Jahreseinkommen auf 1 Mio. Euro. Ich gönne ihr das schöne Geld.

In der Weinwelt gibt es auch Influencer, allerdings kommen die nie und nimmer auf solche Zahlen.

Newsletter schon abonniert?

Weiterlesen geht nur mit News­letter-Abo. Hier abonnieren:

Schon angemeldet? Dann hier bitte E-Mail-Adresse eingeben:

Weiterlesen
Der Captain ist mit einer der Spitzenleister*Innen des Genres befreundet. Sie ist eine kluge und sehr witzige Griechin, nennt sich → @wine.gini und bespasst über 100.000 follower. Du fragst dich vielleicht, wie der Captain gleich die Kurve zum Wein nimmt, aber warte ab!

Die Caro hat ja vor Corona fast nur fashion pics gezeigt, seit dem Lockdown gibt es mehrheitlich fitness tutorials, also Turnübungen von ihr auf → Youtube zu sehen. Warum das so ist, errät man schnell: Die Budgets der großen fashion brands schmelzen dahin oder fließen woandershin. Modemanager, Influencer und Weinmacher – sie alle müssen umdenken.

Voilá, und schon sind wir bei einem Wein angekommen, der so wunderbar zu Capris pastellfarbenen Sonnenuntergängen passt. Es ist der luxuriöse Rosa Sicilia Dolce&Gabbana, den die Winzergeschwister Josè und Antonio Rallo von der Weingutsgruppe Donnafugata gemeinsam mit den Designern Domenico Dolce (gebürtiger Sizilianer) und Stefano Gabbana bereits vor Corona kreierten. Aus den ur-sizilianischen Rebsorten Nerello Mascalese und Nocera, die in Pflanzungen auf dem Ätna und bei Palermo wuchsen. Das Projekt ist ein durchschlagender Erfolg, der Wein ist ab Hof längst ausverkauft, aber bei manchen Händlern noch vorrätig. Und so schmeckt er: Lachsrosa mit ganz zarten Orange-Reflexen wie im Designerstudio abgemischt. In der Nase Orangenschale, dann Walderdbeeren, kalter Hagebuttentee, ein Hauch Blaubeerjoghurt. Im Mund würzig und frisch. Erstaunlich wenig Süße für die Kooperation mit einem Modelabel. Reneklode (gelbe Pflaume), etwas Pfirsich und später (mit der Wärme) Himbeere. Maulfüllend wie ein weißer Burgunder und ähnlich gewichtig. Wahrlich kein leichtes Wässerchen, sondern echter Wein, der ganz schön knallt. Aber auf die feine Tour. Kühl, mineralisch und feinfruchtig. Nicht ganz so schneidig, wie der grandiose → Etna Rosato Sul Volcano vom selben Hersteller, aber: gut.

Lies mein Interview mit der lebenslustigen Donnafugata-Chefin (und Jazz-Sängerin) Josè Rallo, die einen interessanten Trinktipp für dich hat. Es geht um die Reihenfolge bei einer Weinprobe. Bezeichnenderweise lautet die Überschrift → Alte zuerst, Kinder zuletzt!

Und hier kannst du sehen (und hören), wie die leidenschaftliche Jazz-Sängerin Josè in ihrem Weinkeller in Marsalla ein Liedchen trällert:

 

Datum: 8.9.2020
 

Ähnliche Weine

 

Ähnliche Artikel