X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Ein paar Worte über Montsant

Zu Besuch im Celler Mas de les Vinyes.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Der Captain erklärt die katalanische Weinregion Montsant. Und lässt seine Leser berichten, wie ihnen die Weine von dort schmecken.
Anzeige

Neulich kostete ich auf einer Weinprobe einen Rotwein namens La Prunera, was auf Katalan „die Pflaume“ heißt. Ich ahnte sofort, dieser Winzer denkt pragmatisch.

Die Pflaume war 2015 geerntet worden, war also nicht wirklich gereift, die Rebsorten zu gleichen Teilen Garnatxa Peluda und Carinyena, 12 Monate Eichenfass. Und dann noch 15 Volumenprozent Alkohol. Uff.

Es war noch nicht mal Mittag und ich hatte gar keine Lust auf einen fetten Brummer.

Aber was macht man nicht alles für die kulinarische Fortbildung?

Weil ich mich den Matrosen hier am Schiff verpflichtet fühle, probiere ich auch Sachen, auf die mir gerade so was von gar nicht der Sinn steht. Alkoholstarker Wein am späten Vormittag gehört dazu.

Und siehe da, in meinem widerstrebenden Maul entfaltete sich ein erfrischender, fruchtiger und wunderbar strukturierter Traum ohne störende Schwere. Was für ein Genuss! Ich schwöre euch, dieser Wein hätte wunderbar zu Fisch gepasst, einer gebratenen Dorade zum Beispiel.

Das ist Montsant!

Eigentlich könnte man diesen Artikel genau hier beenden. Alles ist gesagt.

Quatsch. Über jede Weinregion kann man Bücher schreiben, die dann gelesen werden oder auch nicht. Ich sage immer, Wein muss man trinken, um darüber zu sprechen. Deshalb verschickt der Captain ja regelmäßig Weine an seine Leser und bittet sie, diese zu verkosten. Das Ergebnis sieht dann zum Beispiel so aus:

Montsant / es geht um die Wurst!

Wer sich einen schnellen Überblick auf die Region Montsant verschaffen möchte, klickt am besten hier.

Unter den spanischen Weinbauregionen ist Montsant ein Newcomer. Erst 2001 aus der Taufe gehoben, gehört die unglaublich vielfältige Region, die sich wie ein Ring um das altehrwürdige Priorat schließt, zu den Geheimtipps der jungen hippen Sommeliers zwischen Toronto und Seoul.

Montsant ist so fruchtig wie das Priorat, so lagerfähig wie Rioja, so elegant wie Ribera del Duero, aber im oberen Qualitätsbereich deutlich günstiger. Und Montsant ist ein Eldorado für Mineralik-Fans.

Montsant ist einfach anders und obendrein mit einer Bodenvielfalt gesegnet, die auf engstem Raum unterschiedlichste Geschmacksprofile modelliert.

Die teilweise richtig alten Rebstöcke wachsen auf Granitsand, Schiefer (der heißt hier Licorella), Ton und Kalkböden mit kiesiger Struktur.

Das Klima ist teilweise kontinental, teilweise mediterran. Es ist nicht weit zu den Stränden des Mittelmeeres. Von dort weht im staubtrockenen Sommer feuchte Luft herbei, welche die Trauben bei der Reifung unterstützt.

Enorme Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht tragen das ihre dazu bei, dass sich hier spannungsreiche und charakterstarke Weine herausbilden, die von ehrgeizigen Winzern zur Höchstform entwickelt werden.

Alleine der Blick auf den Hektarertrag lässt ahnen, welch konzentrierter Stoff dort auf die Flaschen gebracht wird.

In Deutschland sind es ja durchschnittlich 100 Hektoliter Most pro Hektar, der aus den Weinbergen herausgeholt wird. Der selbstbewusste Winzerverband VDP verbietet seinen Mitgliedern die 50 Hektoliter-Marke zu überschreiten. Damit fühlt man sich bereits der Elite zugehörig.

Bei den Montsant-Winzern sind es nicht mehr als 6 Hektoliter pro Hektar. Sechs!

Apropos Winzer. So verwirrend manchmal die Terroirs der Region erscheinen, so übersichtlich ist die Zahl der Betriebe. Lediglich 69 Weingüter gilt es zu entdecken, Stand Frühling 2018. Die bewirtschaftete Gesamtfläche misst knapp 2.000 Hektar. Das ist nicht viel.

Übrigens, am Ende der oben erwähnten Probe mit Weinen aus dem Montsant gab es noch einen tanninstarken Roten, zu dem Ölsardinen gereicht wurden.

Ihr könnt euch vorstellen, was ich mir bei diesem Anblick dachte. Aber auch hier wurden meine Erwartungen auf den Kopf gestellt. Die Kombination schmeckte einfach nur köstlich.

 


1 Pings/Trackbacks für "Ein paar Worte über Montsant"
Datum: 18.4.2018 (Update 12.5.2018)
 

Aktuelle Weinempfehlungen