X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Centre-Loire: gut zu Fisch

Instagram-Meister Benjamin Schmitt aus Rüsselsheim.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Der Captain verschickte Weine der Region Centre-Loire an ausgewählte Leser - auf dass sie verkosten und unter dem Motto #frischescentreloire darüber berichten.
Anzeige

Mein Leser Benjamin Schmitt aus Rüsselsheim ist sehr erfolgreicher Weinblogger auf Instagram und postet dort als → @schmitt_mainwein. Nebenbei verfolgt er noch ein ehrgeiziges Weinprojekt, bei dem seine Follower während der Herstellung mitbestimmen, wie ein ganz bestimmter Wein schmecken soll. Das könnte man dann crowdwining nennen, oder so. Ich werde darüber berichten.

Zur Sache. Benjamin nahm – wie viele andere – an meiner Aktion #frischescentreloire teil und bekam eine Flasche aus dem Centre-Loire zugeschickt. Und das ist das Ergebnis:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Werbung Ich durfte ein weiteres Mal ein wunderbares Stöffchen vom lieben Herrn @captaincork_winemag verkosten. 🤗 Zum zweiten Mal ging es an die Loire zur Domaine Daniel Reverdy & Fils. 👌 . Aus der Appellation Sancerre hatte ich das Vergnügen, einen 2017er Sauvignon Blanc probieren zu dürfen. 🍷😊 Vorab ein sensationeller guter Wein, der genau das widerspiegelt, wie ich Weine liebe. Wenig Säure, tolle Frucht, super Trinkfluss. . In der Nase Steinobst, Aprikose, Grüner Apfel. Im Mund weich, seidig, schmelzig, feine Säure, leicht kräutrig, Honig. Super lecker und perfekt für leichte Speisen, wie Fisch und in Butter geschwenktes Gemüse. 🐟🥦 . . . #captaincork #loire #frankreich #sancerre #sauvignonblanc #domainedanielreverdy #wochenende #weekend #weinwochenende #wein #wine #weinliebe #weinleidenschaft #vino #vinos #winelover #wineoclock #winetime #instawein #instawine #weinblogger #weinblog #mainwein #foodandwine #drinkwine #foodporn

Ein Beitrag geteilt von WEINBLOG SCHMITT MAINWEIN (@schmitt_mainwein) am

Übrigens: Benjamin ist ein gern gesehener Gast hier am Schiff. Auch bei meiner letzten Centre-Loire-Verkostung 2017 probierte er schon mit und postete das hier:

Wo befindet sich eigentlich dieses Centre-Loire? Antwort: Dort, wo die Loire noch Richtung Norden fließt, kurz bevor sie nach dem Westen abbiegt. Genauer sieht man das auf dieser → Karte.

Dort gibt es knackfrischen Tropfen aus sieben wohlklingenden Appellations d’Origine Contrôlée (AOC.): Menetou-Salon, Quincy, Reuilly, Côteaux du Giennois, Châteaumeillant, Sancerre sowie Pouilly-Fumé & Pouilly-sur-Loire.

Der Franzose orientiert sich beim Weintrinken – ganz anders als der Deutsche – eher nach Region und nicht nach Rebsorte. Deshalb steht auf den Flaschenetiketten meistens ziemlich viel Geografie. Nach den verwendeten Traubensorten sucht man oft vergeblich.

Welche sind das im Centre-Loire?

Die Hauptrebsorte heißt Sauvignon Blanc, die in punkto Frische und Eleganz mit unserem Riesling vergleichbar ist. Aber natürlich ganz anders schmeckt. Die rote Sorte Pinot Noir bringt würzige Tropfen mit frischen Beerenaromen hervor. Gamay und Pinot Gris (Grauburgunder) ergänzen das Spektrum. Allen Weinen gemeinsam ist ihre typische Frische, Finesse und Frucht.

Und weil wir schon dabei sind, Leser-Matrosin Anna Mertes aus Heilbronn bekam ebenfalls eine Flasche, genauer gesagt von der Domaine Marchand et Fils in der Appelation Pouilly-Fumé, die so heißt, weil die Weine oft auf Böden wachsen, der mit Feuerstein durchsetzt ist und rauchige Aromen verursacht. Fumé = rauchig. Leser-Matrosin Anna schreibt:

Nach einem langen Tag auf See kurz ein Pilz-Risotto mit Entenbrust in der Kombüse gezaubert. Dazu ein Wein, den CaptainCork der Matrosin geschickt hat. Mit trockener Art, dezenter Frucht, Geruch nach frischem Heu und dem Geschmack nach nassem Schiefer sorgt er für absoluten Trinkfluss. Hier muss schnell Nachschub her, dass man nicht auf dem Trockenen landet.

 


Datum: 13.3.2019 (Update 14.3.2019)
 

Aktuelle Weinempfehlungen