X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
Anzeige

Auslese

Eine der großen Merkwürdigkeiten des seit 1971 bestehenden deutschen Weingesetzes. Dieses Prädikat dürfen Weine tragen, wenn die Moste ein entsprechend hohen Zuckergehalt haben, was auch als Mostgewicht bezeichnet wird und in der Maßeinheit Oechsle gemessen wird. Für Auslesen beträgt die Untergrenze je nach Region 83 bis 100 Oechsle - eine beträchtliche Spanne. Ein Geschmacksprofil ist mit dem Prädikat nicht verbunden. Auslesen können sowohl trocken, halbtrocken, fruchtsüß oder auch edelsüß sein, Letzteres, wenn ein gewisser Anteil edelfauler Beeren für den Wein gekeltert wurde.

Aktuelle Weinempfehlungen