X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Treffen wir uns in Südtirols Süden?

Treffen wir uns in Südtirols Süden_ART
Beim Fotoshooting für die Kellerei Tramin.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Der Captain liebt die Urlaubsregion Südliches Südtirol, weil man dort fantastischen Wein trinken und jeden Tag bei einem der zahlreichen Wein-Events dazulernen kann.
Anzeige

Südliches Südtirol? Das klingt wie ein lahmer Witz. Aber die Gegend gibt es wirklich. Sie erstreckt sich von Bozen über Kalterer See, entlang der Südtiroler Weinstraße bis zu den Dolomiten. Wer ein bisschen mit meiner Landkarte rumspielt, wird eine Menge Orte entdecken, die man von den Weinetiketten köstlicher Tropfen kennt:

Apropos Südtiroler Weinstraße. Über diese geniale Route habe ich einen Artikel geschrieben:

Auf der Strada del Vino durch Südtirols Süden

Aber kommen wir zum Thema: die wichtigsten Weintermine in Südtirols Süden. Es ist gar nicht so leicht, eine Auswahl zu treffen. Praktisch jeden Tag müsste man an mehreren Orten gleichzeitig sein, um das ganze Wein-Kow-how mitzunehmen, das da geboten wird.

Hier ist ein ziemlich guter Überblick:

Erlebnisse rund um den Südtiroler Wein

Ich habe mir – natürlich streng subjektiv – meine zwei Lieblingstermine herausgepickt. Da wäre zum einen der Gewürztraminer Weinwandertag am 28. Mai 2017 durch die Weinberge von Tramin. Hier steht die Geburtskrippe der Rebsorte Gewürztraminer und als Freund dieser Traube MUSS man einfach dorthin pilgern.

Der Gewürztraminer Weinwandertag findet jedes Jahr am letzten Sonntag im Mai statt und führt durch die herrliche Landschaft zu diversen Kellereien und Brennereien.

Tja, Gewürztraminer. Dieser Wein führt manchmal auf die höchsten Gipfel der Genüsse. Oder in den tiefsten Abgrund. Das schrieb ich mal an anderer Stelle.

Gewürztraminer-Weine können ohne Probleme Alkohol von 14 Volumenprozent und mehr erreichen. Gleichzeitig bleibt die Säure oft niedrig. Das Ergebnis ist ein unausgewogener, dicker, süßlicher, mit Aromen erschlagender Wein.

Und dann gibt es die anderen Gewürztraminer. Meist kommen sie aus dem Elsass. Und aus Südtirol. Die sind dann zum Niederknien gut! Komplex, exotisch, ausbalanciert, perfekte Begleiter für kräftige Gerichte.

Den ersten Schluck so eines Weines vergisst man nicht so schnell, sagte mal ein Kollege von mir. Der Gewürztraminer ist eine Mutation des Traminers. In Tramin wird die aromatischere und muskatartige Variante immerhin seit rund 1.000 Jahren angebaut. Gewürztraminer mag kühlere Gebieten, dort tankt er dann die Säure, die er braucht. Dafür sind die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht im südlichen Südtirol geradezu ideal.

Die Gemeinde Tramin an der Weinstraße besteht aus den Dörfern Söll, Rungg und Tramin mit insgesamt 3.300 Einwohnern. Im Norden grenzt sie an den Kalterer See, den wärmsten See der Alpen – neben dem Klopeinersee im österreichischen Bundesland Kärnten. Hier wachsen Zypressen, Feigen, Zitronen und Oliven. Und über der ganzen Pracht ragt der 2.113 Meter hohe Monte Roen in den blauen Himmel.

Riskiert ruhig einen Blick auf die Frühlingslandschaft dort. Die sieht aus wie gemalt:

Noch ein Event, der mich anfixt, sind die 32. Kalterer Weintage mit über 150 Weinen zum Probieren. Ein buntes Rahmenprogramm (Weinweg-Wanderung, Führungen durchs Südtiroler Weinmuseum, kulinarisches Kino) schafft Abwechslung zum exzessiven Verkosten. Wenn man die Liste der teilnehmenden Kellereien checkt, versteht man, warum ich dorthin will.

Und das sind die Winzer, die sich und ihre Weine zu den Kalterer Weintagen präsentieren:

  • Kellerei Kaltern
  • Weingut Baron die Pauli
  • Weingut Ritterhof
  • Erste + Neue
  • Weingut Thomas Pichler und Weingut Andi Sölva
  • Weingut Dominicus
  • Weingut Klosterhof
  • Weinkellerei Josef Brigl
  • Weingut Oberpreyhof
  • Weingut Peter Sölva
  • Weingut Prälatenhof
  • Weingut Unterhofer
  • Weingut Manincor
  • Weingut Niklas
  • Wein- und Sektkellerei Kettmeir -von hier habe ich extra für diesen Artikel einen herrlichen Rosésekt verkostet.
  • Kalterersee-Charta-Weine 2015
  • Weingut Seeperle und Bioweingut St. Quirinus
  • Weingut Steflhof
  • Castell Sallegg

Meine dritte Empfehlung führt nach Kaltern, zur Veranstaltung Kaltern ganz in Rot am 26. Mai 2017. Hier werden die besten Weine der Region um den warmen Kalterer See verkostet und abgefeiert.

Genauer gesagt, jene Weine, die zur Kalterersee-Charta gehören und jährlich im Rahmen einer Blindverkostung ausgewählt werden. Freunderlwirtschaft ist also ausgeschlossen. Mit dabei sind unter anderem Tropfen der Weingüter Thomas Pichler, Morandell und Kettmeir. Rundherum wird es jede Menge kulinarisches und musikalisches Remmidemmi geben.

 


Datum: 31.5.2017