X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen
← ZURÜCK

Weintest: Rotling halbtrocken



Rotling halbtrocken
Weingut von der Tann
5,50 €
Land: Deutschland
Typ: Roséwein
Region: Franken
Geschmacksrichtung: halbtrocken
Weingut: Weingut von der Tann
Rebsorte: Cuvee (Rebsortenmischung)
Geschmack: Rotling ist ein Wein, der aus dem Verschnitt von roten und weißen Trauben hergestellt wird. Beide Sorten müssen aber gemeinsam gekeltert werden. Fertigen Rot- und Weißwein zusammenschütten geht also gar nicht und ist EU-weit sowieso streng verboten. Wir haben es also nicht mit einem Roséwein zu tun, der bekanntermaßen nur aus Rotweintrauben gemacht wird. Sondern mit einem Gemisch aus weißen Müller-Thurgau-Trauben und roten Domina-Beeren, beide sind Kellerkinder des deutschen Rebsortenspiegels. So viel zur Aufklärung. Der Wein tanzt beim Schwenken in fröhlichem Pink durch mein Glas. Ich nehme einen Schluck und spüre ein ganz leichtes Kribbeln auf der Zunge - der moussiert. Und macht sich sofort maulfüllend breit. Apropos breit. Seine 11 Volumenprozent Alkohol klingen einigermaßen harmlos, doch ich werde das Gefühl nicht los, dass man diesen Wein aufgrund seiner extrem gefälligen Süffigkeit wegtrinkt wie Saft und am Ende ganz schön einen sitzen hat. Manchmal ist das ja gewünscht. Die Süße ist alles andere als aufdringlich und souverän gegen die Säure des Weins ausbalanciert. Ich schmecke Erdbeerjoghurt, ein bisschen Papaya und die kräutrige Würze von frisch aufgeschnittener Petersilie.

Der Captain meint: "Günstiger und äußerst süffiger Sommernachmittagswein, der runtergeht wie Saft. "

Bewertung:
verkosteter Jahrgang: 2016

Passende Gerichte

Ähnliche Weine