X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Die 100 nervigsten Weinsprüche

Typische Steillagen-Formation.
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Gehörst du auch zu denen, die ihren Freunden mit zu viel Weinsprech auf die Nerven gehen? Hier ist der Test.
Anzeige

Weinkenner haben einen ganz einfachen Vorteil im Leben: Sie trinken viel guten Wein, weil sie sich besser auskennen.

Logisch. Und sehr erfreulich. Auch für jene Menschen, die sich weniger gut auskennen und sich beim Weinkauf oder im Restaurant auf die Empfehlung eines Kenners verlassen können.

Aber es gibt da einen klitzekleinen Nachteil: Manchmal nervt das Weingerede. Und es besteht die Gefahr, dass sich der Kenner ins Abseits quatscht, weil man nicht versteht, was er sagen will.

Oder noch schlimmer: Weil man ihn für einen Wichtigtuer hält.

Dabei will er sich vielleicht gar nicht in den Vordergrund spielen, sondern interessiert sich einfach für Wein mehr als andere.

Der Captain hat eine kleine Umfrage unter Weinfreunden gemacht, um herauszufinden, welche Fragen oder Sprüche am meisten nerven. Ihr dürft gerne ergänzen. Schickt mir einfach eine E-Mail.

  • Wir hoch ist das Lagerpotenzial dieses Weins?
  • Können Sie mir die genaue Rebsortenzusammensetzung sagen?
  • Ich mag Weine aus Bernkastel lieber als aus Brauneberg. Haben Sie nichts von Molitor?

Verführerwein von Molitor

  • Etwas mehr Restsüße täte diesem Rosé gut.
  • Wie hoch ist der Restzucker?
  • Wie hoch ist die Säure?
  • Wie hoch ist der zuckerfreie Extrakt?
  • Warum ist dieser Burgunder in einer Schlegelflasche?
  • Warum hat der Wein einen Schraubverschluss?
  • Wie lange stand der Wein auf der Maische?
  • Welche Art von Barriques wurden verwendet?
  • Welches Toasting hatten die Barriques?

Auf den Baum kommt es an!

  • Die Tannine schmecken ziemlich streng und metallisch.
  • Diese goldene Farbe hat nur Chardonnay aus dem Mâconnais.
  • Hast du die Gläser schon aviniert?
  • Habt Ihr denn keine Riedel-Gläser oder welche von Zalto?
  • Wie viele Parker-Punkte hat dieser Wein?

Mein Supertoskaner aus Bulgarien

  • Ich möchte einen Barrique-Wein.
  • Dieser Wein schmeckt burgundisch.
  • Das Terroir wurde hier besonders gut herausgearbeitet.
  • Mir geht hier etwas der Lagencharakter verloren.
  • Ist der Wein Orange? Bio? Demeter?

Was ist Bio-Wein?

  • 95 Parkerpunkte!
  • Gestern hatten wir einen 2004er Pingus!
  • Deutschland kann keinen Rotwein.
  • In DEM Glas geht der gar nicht.
  • Ist der Wein vegan?
  • Mascarello ist total überbewertet, vor allem seit der Alte tot ist.
  • DAS ist Terroir!
  • Ist der Wein spontanvergoren?

Was ist Spontan-Vergärung?

  • Typisch Mittelmosel!
  • Es heißt Karaffieren, nicht Dekantieren!
  • Der bleibt ewig im Gaumen.
  • Der war im letzten Jahr besser.
  • Wie alt ist der Rebbestand?
  • Ist ja klar dass der nicht schmeckt. Das ist ein großer Wein. Der muss erst noch viele Jahre liegen.

Altes Italien, kann das weg?

  • Es gibt auch gute Dornfelder.
  • Wo liegen wir da beim Alkohol?
  • Ich trinke nur autochtone Weine.
  • Die Tannine sind sehr feinkörnig.
  • Linkes oder rechtes Ufer?
  • Es gibt auch gute Weine bei Aldi.
  • Riesling ist mir zu säurebetont. Haben Sie vielleicht Grauburgunder da?
  • Der Wein wirkt müde.
  • Entschuldigen Sie, wo haben sie die Weine aus Tenuta?
  • Der ist mir zu fruchtig.
  • Der ist mir zu erdig.
  • Riesling hat mir immer zuviel Säure.
  • Ist dieser Rose ein Blanc de Noir?
  • Die Betonei-Lagerung verstärkt das Terror ungemein.
  • Lieblich trinken nur Anfänger.
  • Der kommt erst nach dem zweiten Schluck.
  • Ich trinke ja nur noch Chardonnays mit BSA.
  • etc. Ja, da fehlen noch ein paar. Wer hilft mir beim Sammeln? Schreibt mir eine E-Mail.
 


Datum: 30.1.2016 (Update 1.2.2018)
 

Aktuelle Weinempfehlungen