X
Newsletter
X
X
Login
Passwort vergessen?


Konto erstellen

Wer will eine MAGNUM-Flasche feinsten Rotwein gewinnen?

Klar, ihr könnt euch an Tom Selleck erinnern. Er war MAGNUM. Foto: CBS
Kommentare
Ähnliche Weine
Ähnliche Artikel
Pfalz - das ist irgendwie das Bordeaux Deutschlands. Und von dort kann man heute eine Riesenflasche gewinnen (= MAGNUM). Man muss nur eine Frage beantworten.
Anzeige

Wer bekommt die MAGNUM?

Richtig gelesen, die 1,5-Liter-MAGNUM-Flasche ist schon bald unterwegs zu einem unserer Leser. Möglich macht dies das Wiesbadener Startup Weine.de, das im Jahr 2011 in einer Garage an der Mosel gegründet wurde. Inzwischen versendet man Spitzenweine in ganz Europa. Schwerpunkt des Sortiments sind Weine von deutschen Spitzenwinzern.

Solche Spitzenwinzer sind auch die beiden Brüder Volker und Werner Knipser, sowie Werners Sohn Stephan. Was kaum einer weiß: Die Familie stammt aus Südtirol und der deutsche Zweig wanderte Anfang des 17. Jahrhunderts in die Rheinpfalz ein.

Vielleicht haben die Knipsers deshalb so ein gutes Händchen für edle im Faß gereifte Rotweine. Das Weingut gehört zu den besten Deutschlands, das sind sich Kenner und Profis einig. Deshalb wollen wir uns gar nicht lange mit Lobeshymnen aufhalten. Wenden wir uns lieber unserer MAGNUM zu – einer Großflasche Spätburgunder „Kirschgarten“ Großes Gewächs aus dem Jahr 2010. Nicht gerade ein günstiger Tropfen aber dafür erste Sahne.

Federleichte Coolness

Kirschrot leuchtet der Kirschgarten im Glas. An den Rändern schimmert er schon leicht bräunlich. Wir riechen vollreife Herzkirsche, Pflaume, feuchte Muttererde aus der Gärtnerei, Johannisbeersaft, Tee, Lorbeer, Zedernholz und eine gewisse Süßlichkeit – obwohl man „süß“ gar nicht riechen kann. Es sind wohl eher die betörenden Fruchtaromen, die uns diese Illusion in den Bulbus olfactorius (Riechzentrum) zaubern.

Im Mund schmeichelt der Kirschgarten mit extrem weicher Textur auf der Zunge. Trotz des ganz klar vorhandenen Tannins. Wir spüren frisch aufgebrühten Hagebuttentee, Kirschen, verschiedene dunkle Beeren, ein heißer Mokka, eine Nussmakrone, etwas grüne Paprika und Spuren von Chilipfeffer. Das alles eingewickelt in federleichte Coolness.

Nein, das ist alles andere als ein schwerer Rotwein. Viel mehr ein klassischer Pinot Noir (= Spätburgunder) französischer Prägung. Elegant und dicht zugleich. Chapeau!

Eine Frage haben wir noch: Woher hat dieser Wein seinen Namen „Kirschgarten“? Und nein – die Bezeichnung hat nichts mit seinem Geschmack zu tun!

Wer diesen herrlichen Wein in einer 1,5 Liter Magnumflasche (Jahrgang 2011) erhalten möchte, der schreibt bis heute Abend (13.12.) eine E-Mail mit der richtigen Antwort an info@captaincork.com – Betreff: Ich will die MAGNUM!

Der Gewinner der Flasche wird unter den Einsendern mit korrekter Antwort durch das Los bestimmt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Dieses Gewinnspiel machte gestern Station beim Onlinemagazin Flavour und wird morgen bei der Foodbloggerin Nadine Burck fortgesetzt.

 


3 Pings/Trackbacks für "Wer will eine MAGNUM-Flasche feinsten Rotwein gewinnen?"
Datum: 13.12.2015 (Update 14.12.2015)
 

Ähnliche Weine

 

Ähnliche Artikel