03.08.12 UNTER-10-EURO 6 Einem Freund senden

Große Weine für kleines Geld

Drei Generationen Pfannebecker. Supergut und (noch) supergünstig...Drei Generationen Pfannebecker. Supergut und (noch) supergünstig...

Maat Golenia hatte sich ja vor Monaten vom Spätburgunder losgesagt, aus wieder mal kaum nachvollziehbaren Gründen. Offiziell gab der Maat "Überbesäufnis" an - die Rest-Crew aber glaubt, dass es wieder mal Golenias berüchtigten Wankelmütigkeiten waren, die ihm den Spätburgunder vermiesten.

Der Maat hatte damals die launische These aufgestellt, dass Deutscher Spätburgunder im günstigen Basisbereich nichts tauge; dass Spätburgunder eine Sorte sei, die nur im deutlich zweistelligen Euro-Bereich all ihr Können entfaltet.

Gegenbeweis gefällig? Maat Golenia versucht sein Geschwätz von damals selbst zu widerlegen und rückt in die Kombüse mit zwei fantastischen Pullen Spätburgunder an, die sensationell gut fürs kleine Geld sind. Beide deutlich unter 10 Euro - wie gemacht für die chronisch klamme Bordkasse.

Kostet wenig, kann viel

Das aufstrebende Traditionsweingut Altenkirch (klingt wie klassische Wein-PR) ist in Lorch im Rheingau ansässig und liefert einen verdammt feinen Spätburgunder. Den Zinken im Glas, die Zunge noch im Mund: ein beeindrucktes "Hui!" entfleucht dem Maat.

Ja, es geradezu fantastisch, was Altenkirch hier mit dem einfachen QbA abliefert. Nicht dünn, sondern mit Fundament, dazu die berüchtigten Ecken und Kanten, das bisschen mehr, das vielen Weinen dieser Preisklasse meistens fehlt. In der Nase ein fast schon dörflicher, dabei aber angenehmer "Stinker". Dazu Schweinespeck und Bratensaft. Auffallend sind die jungen Gerbstoffe, von denen ich mir verspreche, dass sie den Wein noch einige Jahre gut konservieren werden.

Zugegeben: 2009 ist im Rheingau nicht das unproblematischste Jahr für Spätburgunder; der kräftige Jahrgang bringt dort nicht gerade filigrane Rotweine hervor und sie geraten durch die höheren Alkoholwerte gern etwas mollig. Doch mit seinen 13,0 % Alkohol liegt Altenkirchs Spätburgunder "vom Phyllitschiefer" im grünen Bereich. Der Maat würde für diesen Wein ohne zu zögern einen (kleinen) zweistelligen Betrag hinblättern. Ab Hof kostet er allerdings nur lächerliche acht Euro.

Aus der Hand der Japanerin

Übrigens: Dieser Wein stammt aus der Hand der japanischen Kellermeisterin Tomoko Kuriyama, die während ihrer Zeit bei Altenkirch die Qualitäten des Weinguts deutlich gesteigert hat. Die Weine Altenkirchs sitzen perfekt, sind geschliffen, elegant und nahezu perfekt.

Weiter gehts auf Seite 2...

Seite 1/2 >


DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden Share this
Kommentare 6

Kommentare

jeffjass auf schnäppchenjagd

sehr schön. werde ich beide probieren!

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Jacob Schmalz .. könnte besser sein

ja, die wunderbare Sade darf alles! Und das schönste was sie durfte ist das Album "Lovers Rock" ...

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Maat Golenia verjeinend

Ich stehe auf ihr 92'er "Love Deluxe". Ist so herrlich verträumt und zähflüssig.

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Mutlu Aslan (via Facebook)

findet, dass leute, die in 3.p. kommentieren, generell einen an der klatsche haben.

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Wolfgang Reiter (via Facebook)

Der Franz-Josef Strauß konnte das auch. Sein schönster Satz: "Ob es zu einer Kandidatur meiner Person kommen wird, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden."

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Gast

Richtig...der Pfannnebecker macht ausgezeichnete Spätburgunder in jeder Preisklasse. Der hats drauf!!

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  

Kommentar hinzufügen


Neuen Kommentar schreiben
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Sicherheitsabfrage
Matrose, beantworten Sie bitte die unten stehende Frage. Ihre korrekte Antwort behindert automatische Störporgramme gegen das Schiff.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
* = Pflichtfeld