20.07.12 WEINE 9 Einem Freund senden

Fingerzeig: besser, wenn größer

Küblbeck macht keinen Spaß: Auch kleiner Wein gehört ins große Glas...Küblbeck macht keinen Spaß: Auch kleiner Wein gehört ins große Glas...

Große Weine brauchen große Gläser. Ein Postulat, das man an Bord immer wieder hört. Die Erkenntnis, dass ein Gevrey-Chambertin wenig bis keinen Spaß macht, wenn er aus einem Sektglas getrunken wird, ist mittlerweile in jeder Dorfkneipe angekommen (wenn diese einen Weinkeller hat). Dass auch - und gerade - große Weißweine in einem so genannten Weißweinglas (oder auch in Captains Chaintiglas) nicht zu ihrer vollen Geltung kommen, wissen immerhin schon viele Sommeliers. Und dass ein Riesling Grosses Gewächs mitunter in ein bauchiges Burgunderglas gehört, erkennen zumindest jene, die sich mit den Auswirkungen verschiedener Volumina beschäftigt haben. Was aber ist mit den vielen kleineren Gewächsen, die all zu oft in kleinen Gläsern schnell gegen den Rand schwappen?

Ich behaupte, dass es keinen Wein gibt, der in einem kleinen Glas auch nur im Ansatz gewinnt. Im Gegenteil: Auch für den kleinen Wein muss es ein großer Kelch sein, um ihn richtig einschätzen zu können.

Einerseits lassen sich Wein- oder Korkfehler im großen Glas wesentlich einfacher feststellen - denn wenn es schon nach Fehler stinkt, dann gleich richtig. Andererseits schmecken die meisten kleinen Weine auch in einem großen Glas nicht bedeutungsloser, als in einem kleinen. Jene Weine, die nur aus dem kleinen Glas schmecken, kann man sich sparen. In einem Aufwasch mit Weißweinen, die nur eiskalt trinkbar sind.

Ideal mit großer Wampe

Ein ideales Allroundglas wäre demnach ein nicht übertrieben bauchiges Burgunderglas, wie etwa jenes aus der Vinum-Serie von Glas-Guru Riedel. Oder das vergleichbare Modell aus der genialen Zalto-Manufaktur.

Den Beweis dafür lieferte kürzlich eine Absackerflasche, getrunken nach einem Haufen guter Pinots, getrunken aus dem Burgunderglas von Zalto. Diese Absackerflasche war allerdings kein Pinot - den man seit Gerhard Retters regelmäßigen Videoverkostungen an Bord auch gerne „Bino" nennen darf - sondern ein Vernatsch, der Quasi-Trollinger und Lieblingsmittagsschoppenwein aus Südtirol. Dieser Wein soll ins Burgunderglas?

Weiter auf Seite 2...

Seite 1/2 >


DruckversionPDF-VersionEinem Freund senden Share this
Kommentare 9

Kommentare

Marcus Hofschuster (via facebook)

Recht hat er. Grad mit Vernatsch. Den kann man ja auch klein machen....

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Michl

Interessantes Thema... Restsüße Weine bevorzuge ich jedoch eher im kleineren Glas

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Pierbattista Tognini na ja

So ein Rundumschlag bringt weder den Weinen noch den Weintrinkern etwas.

Versuchen Sie doch mal - Riesling aus dem Elsass, Sauternes, gereifter Bordeaux, Chenin Blanc (trocken), traditioneller Sangiovese, Sauvignon Blanc (Loire), Gavi, Dolcetto, Ribera del Duero, Rioja, Mencia, Grolleau - ich mag nicht noch mehr aufzählen, aus einem Burgunderglas zu trinken. Viel Spass beim Zerstören der Aromatik.

Als leidenschaftlicher Burgundertrinker, verwende ich sehr oft das Zalto Burgunderglas, trotzdem schmeisse ich nicht alles da rein. Wenn sie schon über Gläser sprechen, dann mit etwas mehr Kompetenz, vor allem was den Wein anbelangt. Nichts gegen Vernatsch, ihn aber gleich als Musterbeispiel aufzuführen, finde ich eher zweifelhaft.

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Blattgold

Einverstanden. Aber Chenin Blanc (trocken) ist für mich ein Wein für das Burgunderglas. Das aromatische Volumen braucht Platz, um sich auszubreiten. Für Mencia habe ich noch nicht das richtige Glas gefunden.

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
charlie

Rauch, Ziegelstaub, Kiesel? Vom Wein oder vom Glas?

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Wein aus Südtirol (via facebook)

Vermutlich sollte man das Thema einmal weiterführen und eine Blindverkostung mit Blauburgundern und gereiften St. Magdalenern machen. Sicher gibt es da einige Überraschungen!

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Christoph Richter (via facebook)

Vollkommen richtig! Hier ein Beispiel eines ädaquaten Glases für einen Kalterersee ... http://www.facebook.com/photo.php?fbid=285407678174559&set=a.14975489507...

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Wolfgang Faßbender (via facebook)

Ist das der Küblböck mit dem Gesang und dem Gurkenlaster?

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  
Maat Küblbeck

Ja, derselbe, nur anders geschrieben. Der mit den Solaranlagen und der Weltherrschaft — alles derselbe Küblbö/eck...

Missbrauch melden!   Bitte einloggen, um zu bewerten!  

Kommentar hinzufügen


Neuen Kommentar schreiben
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Sicherheitsabfrage
Matrose, beantworten Sie bitte die unten stehende Frage. Ihre korrekte Antwort behindert automatische Störporgramme gegen das Schiff.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.
* = Pflichtfeld